Aufhängearten

Tipps zur Aufhängung von Nisthöhlen

Bitte beachten Sie das unterschiedliche Wachstum von Bäumen. Schlagen Sie den jeweiligen Nagel­ nicht zu sehr in den Stamm. Lassen Sie ebenso bei Aufhängungen mit integrierten Aufhängeklötzchen (siehe ­Kleiber-, Eulen- und Fledermaushöhlen) genügend Platz zwischen dem Nagelkopf und dem Aufhängeklötzchen.

Standard-Aufhängeart für SCHWEGLER-Nisthöhlen

Hinweis: Unsere Nisthöhlen werden immer inkl. Aufhängebügel und ggf. Alunagel ausgeliefert. Ersatzbügel können jederzeit, auch nach Jahrzehnten, nachbestellt werden.
Aufhängebeschreibung: Den speziellen SCHWEGLER-Alunagel leicht schräg – ca. 45 Grad nach oben – bis zur Hälfte in den Baum einschlagen, dann den Bügel seitlich leicht verkantet über den Alunagel-Kopf – nach dem Einknöpfprinzip – ziehen. Nisthöhle danach an den Baum anlegen; siehe hierzu Bild 1 + 2.

Vorteil dieser Aufhängung ist die Kontrolle vom Boden oder mit unserer SCHWEGLER-Leichtmetall-Anlegeleiter. Sie ermöglicht ein leichtes Ein- und Aushängen der Nisthöhle.
Auch nach Jahren kann unser glattschaftiger und ungeriffelter SCHWEGLER-Alunagel, mit einer Zange leicht aus dem Baumstamm gezogen werden. Im Gegensatz zum geriffelten Nagel entsteht hier nur eine geringe Stammnarbe.
Kein Herunterschlagen der Nisthöhle mit einer Stange, da der Bügel nicht über den Alunagel gezogen oder ge­stoßen werden kann, ohne dass er verkantet wird. Die Schlaufe ist im Durchmesser enger als der Alunagel-Kopf.

Aufhängeklötzchen "C-Klötzchen"

Dieses Eichen-Massivholz mit Aufhängebügel und klappbarem Herausfallschutz aus verzinktem Metall wird gerne in Park-, Forstanlagen und überall wo Nisthöhlen mit Stammkontakt aufgehängt werden, eingesetzt. Dadurch können die Nisthöhlen besser zu Kontroll- und Reinigungszwecken auf- und abgenommen werden, sehr geeignet in Verbindung mit der Gabelstange.

Da bei der Auslieferung von Nisthöhlen immer Alunägel beiliegen, wird das „C-Klötzchen“ ohne Alunagel ausgeliefert.

Aufhängung für SCHWEGLER-Fledermaushöhlen

Ein- und Aushängen – Einknopfprinzip – wie bei unseren Standardnisthöhlen 1B, 3SV etc. Durch die spezielle­ ­Bü­­gelform (siehe Bild 3) genügt ein Alunagel um eine ruhige Stammlage zu erreichen, die von den Fledermäusen nachweislich bevorzugt wird (Bild 4).

Um eine optimale Stammlage zu garantieren, sollten die Bügelschenkel durch Zusammendrücken­ ­an den Stammradius angeglichen werden.

Für das Aufhängen von Fledermaushöhlen in Parkanlagen wurde ein spezieller Modellschlüssel entwickelt.

aufhaengung